Mein wahres Leben: Mein Blog hat Geburtstag

Montag, 1. April 2013

Mein Blog hat Geburtstag

Vor genau einem Jahr habe ich wegen meiner bevorstehenden Genitalangleichenden Operation angefangen zu bloggen und meinen ersten Post geschrieben. 
Die Operation war aber nur der Anlass. Die Gründe dafür waren in erster Linie, zu zeigen, wie eine Transition laufen kann und damit anderen Mut zu machen. Auch der Gedanke, ein wenig zu helfen, das Bild von Transsexuellen in der Öffentlichkeit gerade zu rücken, hat dazu beigetragen. 
In diesem Jahr hatte ich über 90.000 Zugriffe auf 139 Posts und 19 Seiten. 1289 Kommentare wurden gegeben. Einige wenige Kommentare musste ich löschen oder habe ich gar nicht erst frei gegeben, weil sie Inhalte hatten, die beleidigend, unangebracht oder einfach nur sinnlos waren. Die Anzahl der Kommentare hat in letzter Zeit abgenommen, aber dafür hat die Zahl der Mails, die ich auf Grund meines Blogs bekomme, zugenommen. 

Wie geht es weiter? Ich glaube das Meiste ist geschrieben. Jetzt kommt noch meine hoffentlich letzte Operation am 17. April. Meine IPL-Flat zur Bartentfernung läuft auch im Juni ab. So langsam lebe ich ein ganz normales Leben als Frau, zumindest so normal, wie es geht, wenn jeder meine Vergangenheit kennt. 
Und über mein ganz normales Leben als Frau werde ich wahrscheinlich nicht weiter schreiben. Ich werde nicht von heute auf morgen hier aufhören zu bloggen, aber die Abstände zwischen den neuen Posts werden immer größer werden, bis ich dann diesen Blog irgendwann abschließen werde. 
Wer meine Aktivitäten in den verschiedenen Foren kennt, wird dort auch schon gemerkt haben, dass ich mich auch da so langsam zurückziehe. 

Noch einen schönen Ostermontag. 

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,

    Deinen Blog und - damit Dir, gratuliere ich zum 1. Geburtstag. Ich wage zu behaupten, dass ich im vergangenen Jahr, mindestens 365 mal die "Andrea" angeklickt habe. Deine beschriebenen Gefühle und Empfindungen konnte ich nachvollziehen bzw. mitfühlen. So baut sich ein Bezug auf, der dann auch dazu führt, persönlichen Kontakt aufzunehmen. Ich kann nachvollziehen wenn Du nun als Bloggerin etwas kürzer treten willst. Ich würde mich aber freuen wenn wir weiterhin Mailkontakt haben und gelegentlich miteinander telefonieren.

    Dir und Deiner Karola einen schönen Ostermontag.

    Liebe Grüße

    Cosima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cosima,

      ich Danke Dir für die Wünsche. Natürlich werden wir weiter in Kontakt bleiben. Als eine meiner treuesten Leserinnen kann ich Dich aber ein wenig beruhigen. Der Rückzug wird langsam vonstatten gehen. Da aber nun meine Transition bald mehr oder weniger abgeschlossen ist, wird es einfach nicht mehr soviel darüber zu berichten geben.

      Euch auch noch schöne Rest-Ostern.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,

    manchmal ist es nötig etwas zu beenden um etwas anderes zu beginnen. Dein Blog kommt zum verdienten happy-end der abgeschlossenen Transition, und du startest in das, was du als Titel gewählt hast, nämlich dein "wahres Leben" zu leben.

    LG Corinna ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      ganz abgeschlossen ist meine Transition noch nicht, aber eben so gut wie. Jetzt muss nur noch die letzte OP so verlaufen, wie ich es erwarte.
      Auf mein „wahres Leben“ freue ich mich. Ich weiß heute, dass ich genau das Richtige gemacht habe. Ich bin eben eine Frau und damit konnte mein Leben früher nicht so laufen, dass ich damit glücklich wurde. Dass diese Erkenntnis so lange gedauert hat, dem trauere ich nicht nach, denn ich kann es ohnehin nicht mehr ändern und wer weiß, wie es anders gelaufen wäre.
      Also auf zum Endspurt!

      LG Andrea

      Löschen