Mein wahres Leben: Schnelle Entlassung

Freitag, 19. April 2013

Schnelle Entlassung

Heute früh bei der Visite wurde mir dann nochmals gesagt, dass ich heute den Harnkatheder loswerde. So um 11:00 Uhr kam dann eine Krankenschwester und erlöste mich davon. 
Beim ersten Wasserlassen hat es dann ganz schön gebrannt. Um ca. 13:00 Uhr hat sich das Ganze Dr. Pottek noch mal angesehen. Es blutet zwar noch ein wenig, ist aber sonst gut „angeheilt“. 
Der Weg des Urins hat sich noch nicht geändert, aber Dr. Pottek meint, dass das normal ist wenn da unten noch alles geschwollen ist und die Fäden noch drin sind. Na, hoffe ich mal das Beste. Jedenfalls durfte ich dann nach Hause fahren. 

Als ich dann zum Packen auf mein Zimmer ging, hat mich Fatima noch besucht. Sie war schon mal bei meinen ersten Krankenhausaufenthalt zu Besuch. Nachdem wir uns eine Weile unterhalten hatten, habe ich mich von den Anderen verabschiedet und bin nach Hause gefahren. 

Hier bin ich vor einer Dreiviertelstunde, also um 17:45 Uhr angekommen. 

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    soso, du entziehst dich meinem morgigen Besuch in Rissen also durch Flucht. ;)

    Na ich drücke jetzt mal die Daumen daß das die endgültig letzte Operation war und sich das alles mit der Abheilung normalisiert.

    LG Corinna ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      tut mir leid, wäre gern dabei gewesen. Aber wer ist schon gerne im KH? Da zieht es mich doch lieber nach Hause.

      Danke fürs Daumendrücken. Dann hoffe ich mal...

      LG Andrea

      und bestelle allen morgen einen schönen Gruß von mir!

      Löschen
    2. Liebe Andrea,

      auch ich drück dir die Daumen, das das jetzt in Bezug auf dein neues Geschlechtsorgan endgültig die letzte OP war und sich in naher Zukunft ein Ergebnis einstellt, mit dem du voll und ganz zufrieden bist.

      Liebe Grüße von
      Michaela

      Löschen
    3. Danke Michaela!
      Ich hoffe es auch.

      LG Andrea

      Löschen