Mein wahres Leben: Neue Doku-Reihe über Transgender auf RTL2

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Neue Doku-Reihe über Transgender auf RTL2

(Folge 1 bis 6)

Hier zu den Betrachtungen der Folgen 7 bis 14

Heute war Chefarztvisite. Dr. Pottek hat sich das angeschaut und es ist alles soweit in Ordnung. Der Harnausgang ist noch etwas geschwollen, aber das ist normal für zwei Tage nach der OP.
Der Blasenkatheder muss noch bleiben, aber als Erleichterung kann ich jetzt am Tage statt des Beutels so etwas wie ein Stöpsel mit Hahn verwenden. Das ist natürlich viel praktischer und diskreter, wenn man durch das Haus läuft.

Heute Nachmittag hatte ich von ca. 14:00 bis 18:00 Uhr Besuch von einer Hamburger IS. Allerdings werde ich aus Diskretionsgründen hier nichts Näheres schreiben.

Heute um 22:10 Uhr startet auf RTL2 eine neue Doku-Reihe "Transgender - Mein Weg in den richtigen Körper". Ich bin besonders gespannt, ob diese Dokumentation seriös und objektiv ist oder ob sie dem bekannten Klischee der Privatsender entspricht.
Warum? Weil ich Ende 2011 und Anfang 2012 Kontakt mit der Produktionsfirma JOKER-PRODUKTIONS hatte und sie mich bei meiner OP in Krefeld begleiten wollten. Allerdings brauchte ich dann nicht mehr überlegen, ob ich das mache, weil das Krankenhaus in Krefeld keine Dreherlaubnis erteilt hat.

Für alle, die die Sendung verpasst haben, hier der Link zum nochmaligen ansehen.


Eure Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Meine Gute,

    es freut mich sehr zu lesen das es Dir gut geht. Das alles noch etwas geschwollen ist wird ja sicher normal sein und klingt ja auch bald ab. zu deiner Beruhigung, hier ist auch alles Paletti.

    Zu der Doku, ich fand Sie gut.Die Mädels wurden als Frauen bezeichnet und der eine Junge als Junge. Hat man ja leider selten. Ich fand Sie sehr schön und auch Dr. Seikowski war mit dabei ;) Genialer Typ.

    Ich hoffe das du bald wieder hier bist und wünsche alles Gute für den Heilungsverlauf!


    GLG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      wenn wir uns schon darüber freuen dass bei RTL Frauen als Frauen und Männer als Männer bezeichnet werden dann sagt mir das viel über die Erwartungen gegenüber diesem Sender. Und wenn dann sogar das böse Wort von der GeschlechtsUMWANDLUNG nicht fällt beginnt das Jubilieren.

      LG Corinna ;)

      Löschen
    2. Danke Sarah,

      ich hoffe spätestens Anfang der Woche wieder zu Hause zu sein. Passe solange weiter schön auf das Haus auf, damit es nicht wegläuft (Das Laub von den Bäumen kann ruhig weglaufen!).

      Die Sendung war vielleicht nicht Spitze, aber gegenüber anderen gewohnten Sendungen gut.
      Mir haben da ein paar Hintergrundinformationen gefehlt, also sozusagen die Tiefe. An manchen Stellen wurden für den „Unwissenden“ Fragen aufgeworfen, die dann nicht oder unzureichend beantwortet wurden. Das Wort „Geschlechtumwandlung“ ist aber zweimal gefallen – nicht vom Moderator sondern von den TS.
      Eins habe ich nicht verstanden. Monika hat gesagt, bei ihr findet die OP in 2 Stufen statt. die erste, schon erfolgte, alles ab, die 2. - Bildung der Vagina. Wie soll das gehen?

      Alles in allen aber eine informative, sehenswerte Sendung.

      LG Andrea

      Löschen
    3. Vielleicht hat sich ja Monika für eine Sigma-Scheide entschieden, da könnte ich mir ein zweizeitiges Vorgehen schon vorstellen. Wie genau zeigen sie denn die jeweiligen OPs im Fernsehen?

      Sabine

      Löschen
    4. Ob OPs gezeigt werden oder nicht, weiß ich nicht. Joker-Produktions sprach immer nur von OP-Begleitung, was auch immer darunter zu verstehen ist.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Corinna,

    nun leg doch nicht alles auf die Goldwaage. Es ist ja leider meist so das Trans-Frauen immernoch mit ER angesprochen werden in der ein oder anderen Doku.Daher find ich dies in dieser Doku toll das es dort nicht so ist. Ich fand Sie gut und fand nicht das da was runter gespielt wird, hochgepusht etc. wie auch immer. Famd es als aus dem leben gegriffen. UMWANDLUNG find ich auch nicht toll weil es ja nicht an dem ist aber ich fand es war schon, gegenüber anderen dokus, ein schritt nach vorn.


    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      ich fand die Sendung eigentlich auch ziemlich realitätsnah. Da hätte ich von RTL2 sehr viel Schlimmeres erwartet. Bin schon auf nächsten Mittwoch gespannt!

      LG
      Michaela

      Löschen
  3. Hallo, Andrea

    Es freut mich sehr zu hören ,das es dir gut geht. Du hast deine Op gut überstanden wie ich hier lesen konnte. Ich wünsche dir jedenfalls weiterhin alles gute für dich.

    Ich fand die Sendung eigentlich ganz gut. Ok das eine oder das andere war nicht besonders ausführlich aber sonst hat sich der Sender bemüht alles objektiv darzu stellen. Ich finde es eigentlch nur schade das es erst so spät gesendet wird, aber was soll' s man kann nicht alles haben.

    So nun wünsche ich dir noch einen Abend
    Lg.
    Michelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michelle,

      wenn du dir das wirklich antun willst dann schau es doch einfach online: http://rtl2now.rtl2.de/transgender-mein-weg-in-den-richtigen-koerper.php

      LG Corinna ;)

      Löschen
  4. Also ich fand den ersten Teil soweit so gut.
    Was mich allerdings gestört hat war die Gestik und Mimik der Monika wie ein Bauer! Monika hat - so wie ich es verstanden habe - ihre erste Op schon hinter sich. Also folglich müssten ungefähr 1,5 Jahre schon ins Land gegangen sein.
    Wie bitte kann man nach der langen Zeit immer noch wie ein Trampelpferd/Bauer oder gar wie ein Mann daher laufen?
    Wenn sie das nicht ändert wird sie es schwer haben, sehr so gar!

    PS: Ich habe seit Beginn meiner Transition mehr gelernt und an mir vieles geändert wie sie.

    Dann ihr lockeres Verhalten bei den Dreharbeiten. Ich meine man hat nix von irgendeinen Leidensweg zu hören bekommen, das bei den anderen eindeutig heraus zuhören war.
    Ich fand ihr Auftreten und das was sie glaubt zu sein scheint, etwas fraglich. Meine Meinung!

    Ansonsten war die Sendezeit für 7-Darsteller viel zu kurz!

    AntwortenLöschen
  5. Lange lange ist es her liebe Andrea...

    ...zu der Zeit als du deinen Artikel schriebst fiel mein endgültiger Entschluß bei Staffel 2 von Transgender mitzuwirken wie du weißt.

    Die Art wie man dich seinerzeit für Staffel 1 fallen ließ fand ich unterirdisch denn nach dem was ich an Folgen gesehen habe wärst du ein wirklicher Gewinn für diese Sendung gewesen.

    Nun gut wir gehen jetzt ab 26.2. 21:15 auf RTL2 mit 8 weiteren Folgen und diesmal sogar 12 Protagonisten an den Start. Da ich nun selbst mitwirke und merke was dies für Nebenwirkungen hat ist mein Respekt vor denen die sich für die erste Staffel vor die Kamera trauten weiter gewachsen.

    Ob es mir gelingt die etwas älteren Transfrauen mit ihren spezifischen Nöten (Ehe, Familie) so darzustellen wie es der Grund für meine Bewerbung war zeigt sich noch. Über Monika habe ich inzwischen umgedacht. Sie war das was man bei einer solchen Sendung sein sollte nämlich absolut authentisch und nur sie selbst.

    Man hätte ihre Darstellung glätten können indem die Dinge gescriptet gewesen wären. Aber genau das macht man bei diesem Format eben nicht. Meine Erfahrung aus 8 Drehtagen ist daß man sich so geben darf - soll - muß wie man selbst ist. Das muß dann nicht jedem gefallen.

    Ohne den Dingen allzuweit vorzugreifen... es ist ein noch bunter gemischtes Teilnehmerfeld als bei Staffel 1. In den nächsten Tagen wird ja peu-a-peu einiges veröffentlicht werden. Die Darsteller haben sich alle mehr als nur bemüht ein realistisches Bild ihrer Situation zu zeigen. Was dann die Nachbearbeitung daraus gemacht hat werden wir sehen ich kenne die Ergebnisse auch noch nicht.

    Heute gabs einen Hinweis auf die Sendung bei promipool:

    http://www.promipool.de/artikel/transgender-mein-weg-in-den-richtigen-koerper-neue-folgen-auf-rtl-ii-97415/

    Manches an der Sprachregelung ist zwar unterirdisch... aber die Ameera die im Artikel hauptsächlich dargestellt dürfte es schon fast im Alleingang wert sein mal in die neue Staffel reinzusehen.

    LG Corinna ;)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      vielen Dank für Deine Information. Dazu habe ich gleich einen neuen Post geschrieben.
      Ich drücke die Daumen, dass alles so "rüberkommt", wie Du dir das vorgestellt hast.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen