Mein wahres Leben: Richtigstellung zur Kündigung meines Kontos im CD-Forum

Samstag, 1. März 2014

Richtigstellung zur Kündigung meines Kontos im CD-Forum

Eigentlich hatte ich die Sache als erledigt betrachtet, weil ich auf das Crossdresser-Forum nicht angewiesen bin. 
Aber anhand der aktuellen Forenbeiträge möchte ich hier was richtig stellen, da ich ja im Forum das nicht mehr kann. 

Anne-Mette hat geschrieben: „Nachtrag: die Userin wollte wieder gelöscht werden.“ 

Das ist falsch! 

Auf Grund dessen, dass sie mich auch nach Klarstellung von Corinna, wer ich bin, als nicht vertrauenswürdige Person behandelt hat, habe ich ihr folgende PN geschickt: 

"Liebe Anette-Mette, 

 wie ich jetzt feststelle, „gnatzt“ Du jetzt. Ich habe das Gefühl, dass ich hier nicht willkommen bin. Wenn das so sein sollte, dann lösch mich einfach."

LG Andrea 

Also bitte nicht die Tatsache âla Bild-Zeitung verdrehen. Also wollte ich nur gelöscht werden, wenn ich nicht willkommen bin. 

Ich war dann wohl nicht willkommen.
_____________

Nicht nur, weil die Diskussion im Crossdresser-Forum in eine völlig falsche Richtung läuft, sondern auch weil die Mehrzahl der zurzeit vielen Leser meines Blogs die Zusammenhänge nicht kennt, will ich hier nochmals kurz die Sachlage erklären:

Ich hatte mich im o. g. Forum angemeldet, weil ich aus diesem Forum viele Zugriffe auf meinen Blog hatte. 
Dabei musste ich feststellen, dass nach dem Schreiben eines Posts oder bei Korrekturen an schon geschriebenen Beiträgen immer eine Freischaltung durch den Admin notwendig ist. Daraufhin habe ich gepostet, dass ich diese Regel für lästig und nicht notwendig erachte, da ja ein entsprechender „Störenfried“ ja auch nach der Freischaltung aktiv werden kann. Ich habe nicht verlangt, dass ich eine „Sonderbehandlung" wünsche! 
Dann wurde mir von Anne-Mette mitgeteilt, dass sie mich nicht kenne und diese Freischaltung nur bei Usern macht, die sie oder verlässliche Mitglieder des Forums kennen. Den Link zu meinem Blog kannte sie da bereits.
Anschließend wurde ich von Corinna im Forum bekannt gemacht. 
Als ich dann später postete, musste ich feststellen, immer noch nicht freigeschaltet zu sein.

Hätte Anne-Mette vorher geschrieben, das ist bei neuen Usern grundsätzlich so, wäre es ja o. k.. So musste ich aber annehmen, dass die Ursache in meiner Person liegt. Ich habe ihr daraufhin die o. g. PN geschickt. Anschließend wurde ich sofort gelöscht und öffentlich falsch behauptet, dies sei auf meinen Wunsch geschehen.

Anne-Mette hat selbstverständlich das Recht, die Regeln zu bestimmen und auch User ohne Begründung zu löschen, aber nicht mit unwahren Behauptungen. 

zur Rechtslage

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Ich möchte mich hiermit entschuldigen dass dieser Streit ein wenig außer Kontrolle geraten ist. Es war nicht meine Absicht. Konflikte versuche ich eigentlich immer zu vermeiden und wenn es sich nicht vermeiden läst, versuche ich dabei auch immer sachlich zu bleiben.

    Aber dass öffentlich im Internet falsche Behauptungen über mich verbreitet werden (die Posts sind ohne Anmeldung sichtbar), kann ich nicht tolerieren. Da kann und muss ich dieses richtig stellen.
    Ein Postgeheimnis habe ich nicht verletzt, denn das war eine von mir geschriebene PN und nicht die eines anderen. Im Übrigen war die PN sogar wortwörtlich, da ich sie in Word zwischengespeichert habe. Ich hatte sie vom letzten Post abgetrennt und per PN gesendet, weil sich Anne-Mette vorher darüber beschwert hat, so etwas ähnliches nicht öffentlich zu stellen.
    Wenn Anne-Mette ein ruhiges Gewissen hat, verstehe ich nicht, warum sie die PN nicht im Forum veröffentlicht. Ich gebe hier dafür ausdrücklich mein Einverständnis. Sie müsste ja in ihrem Posteingang noch vorhanden sein, nur unter unbekannten Nutzer. Wenn ihre Aussage stimmt, wird sie sie ja als Beweißmittel nicht gelöscht haben.

    Fehler macht jeder Mal. Aber man sollte doch zu seinen Fehlern stehen.
    Und nun beruhig Euch wieder – alle!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß nicht was das noch soll? Im CD-Forum wurde gepostet: „…immerhin wurden Anne Mette und Sabrina Verena von der Exuserin bedroht. …“
    Ich habe niemanden bedroht!

    Im CD-Forum wird über mich hergezogen, ohne dass ich mich dort wehren kann. Lest mal meine Posts dort durch. Ich habe nie Sonderrechte verlangt. Und ich habe nicht das Forum verlassen, weil ich „beleidigt“ war, keine vollen Rechte zu bekommen. Vielmehr hat mir Anne-Mette das Gefühl gegeben, nicht gewünscht zu sein. Deshalb meine PN, das sie mich löschen kann, wenn ich nicht gewünscht bin. Dass sie mich nicht gewünscht hat und daraufhin mein Konto gelöscht hat, finde ich schon in Ordnung. Darum habe ich auch das geschrieben. Was soll ich in einem Forum, wo ich nicht gewünscht werde?
    Aber dann „keinen Arsch in der Hose haben“; den Grund auch zu sagen und damit mich unvorteilhaft darzustellen und negative Diskussionen über mich zu führen, kann ich nicht akzeptieren.
    Liebe Anne-Mette, es wird Zeit, dass Du das richtig stellst. Stehe zu Deiner Verantwortung! Sonst schaffen wir die Sache nie aus der Welt.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: vielleicht kann das mal jemand aus dem Forum dort posten.

      Löschen
    2. Nun ich kann da jedenfalls nichts mehr posten da ich gesperrt bin.

      Löschen
    3. Liebe Corinna,

      Du weißt doch, in großen Diktatoren werden nicht gewünschte Personen zensiert und mundtot gemacht um sie anschließend diffamieren. Da können sie sich nur noch aus dem Ausland wehren. Im Kleinen ist das ähnlich.

      Ich danke Dir, dass Du Dich für mich eingesetzt hast. Leder hat das für Dich auch den Rausschmiss bedeutet. Das tut mir leid und kann es nachfühlen, weil es mir auch mal so ähnlich ging.

      LG Andrea

      Löschen
    4. Ach Andrea,

      ist schon OK so. Wenn ich mich für eine derart enge Freundin wie du es für mich bist nicht einsetzen würde dann könnte ich mich morgens im Spiegel nicht mehr ansehen.

      Bin ich halt aus diesem Forum rausgeflogen. Der Forenbetreiber entscheidet wen er mag, uns mochte er halt nicht und gut ist. Wer davon wirklich einen Schaden hat mag ich nicht bewerten. Ich jedenfalls kann sehr gut ohne dieses Forum leben.

      Für mich ist die Sache soweit abgehakt. Sollte jemand meinen auf Grund der dort vorgefallenen Dinge noch nachzukarten müssen werde ich wohl eine Antwort darauf finden.

      Ich meine allerdings daß gerade in diesem Bereich viele Kleinigkeiten viel zu wichtig genommen werden.

      Schade finde ich daß es wohl nicht möglich ist eine gewisse Einigkeit zwischen denjenigen die die durch Geburt vorgegebenen Geschlechtergrenzen nicht akzeptieren können herzustellen. Wie sollen uns andere ernst nehmen wenn wir dies nicht mal untereinander schaffen?

      LG Corinna ;)

      Löschen
  3. Ich bin eigentlich ein toleranter Mensch. Alle, die mich näher kennen, werden das bestätigen können. In meinem Leben habe ich oft die Erfahrung gemacht, dass das ausgenutzt wird oder ich sogar als einfaches „Opfer“ gesehen werde. Aber alles hat seine Grenzen. Wenn jemand Fehler macht und dann diese anderen in die Schuhe schieben will, ist meine Toleranz zu Ende.
    Ich habe schon einmal die Erfahrung gemacht, als bekennende TS aus einem TV-Forum rauszufliegen (PEF). Anscheinend scheint wirklich was daran zu sein, dass zwischen CD/TV und TS ein gewisser „kalter Krieg“ zu existieren scheint. Ich finde das schade. Wir sitzen alle „im selben Boot“

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      Ich sehe es ähnlich wie Du: Wir sollten gemeinsame Ziele anstreben und uns nicht gegenseitig übereinander beklagen usw. - ich bin gerne bereit, zwischen Dir und Anne-Mette zu vermitteln, falls beide Seiten das wollen.
      LG
      Dorothea

      Löschen
    2. Hallo Doro,

      danke für deinen Kommentar. Ich bin auch heute noch bereit, dieses "Missverständnis" aufzuklären. Ich glaube auch heute noch, Anne-Mette hat da was falsch verstanden und "überreagiert". aber leider habe ich damals auf Mails keine Antworten bekommen. Anne-Mette müste schon Bereitschaft zeigen und zumindest reagieren. Wie schon gesagt, wir haben es schwierig genug und da sollten wir und doch nicht gegenseitig es noch schwieriger machen.

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    auch wenn Dein letzter Beitrag zu diesem Thema schon eine Weile her ist, will ich da doch noch etwas zu schreiben.

    Und zwar habe ich bei der CD-Gruppe in Hamburg-Altona ganz andere Erfahrungen gemacht. Ich habe da gleich von Anfang an klargestellt, dass ich nur als Zaungast dort bin und transidentisch. Das war alles kein Problem und die Truppe fand es sogar gut, dass ich ein wenig über den Tellerrand TI/TS gucken will. Das lustigste war immer das gemeinsame Essen-Gehen nach der Runde; ganz speziell der eine Abend, an dem ich eine Wette eingegangen bin und einen großen Bauernschmaus bestellt und gegessen habe, bei dem die anderen Mädels gsagt haben, sie würden nicht einmal die Hälfte davon schaffen (und das bei meinen Untergewicht von 70kg bei 193 cm Körperhöhe). :-)

    Aber ich habe mir einmal kurz den öffentlichen Teil des Forums von dieser Anne-Mette angeguckt. Dort gibt es ein Thema Vom Mann zur Frau in 30 Sekunden... So eine schwachsinnige Überschrift gibt es nicht im CD-Forum Hamburg. Denn CDler sind Männer, die gerne von Zeit zu Zeit eine weibliche Ader leben (bzw. auch wenn es sie offiziell laut Duden & Co. nicht gibt, Frauen, die gerne mal eine männliche Ader durch Kleidung ausdrücken). Doch letztlich stehen sie zu ihrem anatomischen Geschlecht. Das hat aber mit "zur Frau werden" nichts zu tun. Ich habe jedoch in keinem Beitrag innerhalb dieses Themas eine Richtigstellung der Ausdrucksweise gefunden. Ehjrlich gesagt, auf solch ein Forum können wir getrost verzichten. Entweder haben die Leute dort keine Ahnung von TI/TS oder sie ignorieren uns mutwillig.

    AntwortenLöschen