Mein wahres Leben: Die 46. Kalenderwoche

Sonntag, 18. November 2012

Die 46. Kalenderwoche

Nach einer Woche möchte ich mich mal wieder melden und hier die letzte Woche zusammenfassen.

Am Montag, dem 12.11. hatte ich einen Termin bei meiner Frauenärztin. Sie hat sich das „Werk“ von Herrn Dr. Pottek angesehen und es ist soweit alles in Ordnung.
Ich hatte ihr gesagt, dass ich beim Wasserlassen ein leichtes Brennen verspüre und auch immer das Gefühl habe, zu müssen. Sie meinte, dass deute auf eine Harnwegsinfektion hin und hat mir dagegen ein paar Pillen aufgeschrieben. Nach 3 Tagen war dann auch alles wieder gut.
Dann habe ich noch gebeten, mir den Platzhalter, den mir Dr. Pottek empfohlen hat, zu verordnen, was sie auch tat.

In der Apotheke haben sie mir dann aber gesagt, dass diese Verordnung von der Krankenkasse genehmigt werden muss. Ich brauche mich aber nicht darum zu kümmern, das machen alles sie. Dadurch dauert es aber leider ein wenig, bis ich ihn erhalte.

Zum OP-Ergebnis:

Die Fäden sind immer noch drin. Der Harnstrahl ist etwas stärker geworden, aber es läuft zum Teil noch immer was am Hinterteil entlang. Ich vermute, dass das die noch vorhandenen Fäden verursachen.
Der vordere Bereich der Vagina ist weiter geworden. Im hinteren Bereich hatte ich aber am Anfang beim Bougieren etwas Probleme. Die Ursache dürfe dafür gewesen sein, dass ich nach der OP keinen Platzhalter getragen habe und auch über eine Woche nicht bougieren konnte. Jetzt habe ich im hinteren Bereich so in etwa wieder den Stand, den ich vor der OP hatte.

Was meine Mails wegen Catharina Margaretha Linck an die Volksstimme betrifft, hatte ich nochmals zwei Redakteure persönlich angemailt und auch keine Reaktion bekommen. Am letzten Donnerstag habe ich dann in der Zeitung gelesen, dass man zwischen 10 und 11 Uhr dort anrufen kann und Vorschläge für Themen machen kann. Das habe ich auch dann genutzt. Aber ob das was gebracht hat, weiß ich nicht.


Das Gadget „Letzte Kommentare“ funktioniert seit ein paar Tagen nicht mehr. Das ist aber nicht nur in meinem Blog so. Ich hoffe, dass das bald wieder in Ordnung kommt, da es sonst für Besucher meiner Seiten schwer ist, Kommentare zu verfolgen.

Sonst ist in der letzten Woche eigentlich nichts weiter passiert, was hier noch erwähnenswert wäre.

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Interessant live was von dem Ergebnis nach OP zu lesen, die Probleme die du beschreibst sind mit Sicherheit nicht ungewöhnlich. Dank dir für die Info Andrea :) Dann hoffe ich mal das du mit der zweiten Nach-OP jetzt fertig bist ! :)

    Liebe Grüße
    Nina <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen Nina.
      Ich hoffe auch, dass das es jetzt gewesen ist. Bald werde ich es genau wissen.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,

    nun wird doch endlich alles gut.

    Was die Catharina Linck betrifft, die Interesselosigkeit der Herren Redakteure wundert mich ja nun doch, normalerweise sind die froh wenn die für ihren Lokalteil was zum Schreiben haben um den Platz zwischen den Annocen zu füllen.

    Aber sind ja noch 9 Jahre bis zum runden Jubiläum. Schätze wir müssen uns da noch was anderes überlegen falls die Milliardärs-Sache doch nicht klappt.

    LG Corinna ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      so gar keine Reaktion zu erhalten, wundert mich auch. Aber wie Du schon sagst, wir haben ja noch Zeit...

      LG Andrea

      Löschen
  3. Nachtrag: Der Fehler mit dem Kommentar-Gadget trifft wohl alle und bislang gibt es da noch keine Abhilfe. Hier zu lesen, und in den FAQ steht nur man solle ein nicht funktionierendes Gadget deaktivieren, alles unerfreulich.

    AntwortenLöschen
  4. Daß der Urin nicht gerade abläuft kann vielleicht auch an den davorliegenden großen oder kleinen Schamlippen liegen. Je nachdem, was in welcher Größe vorhanden ist, sind sie ja quasi wie ein Stück Haut, was davorliegt und den Strahl wohlmöglich divergiert. Bei mir verhält es sich nämlich zum Teil so. Wenn ich die großen Schamlippen auseinanderhalte, ist der Strahl üblicherweise gerade.

    Fäden habe ich auch noch, die OP ist jetzt drei Wochen her. Aber je nachdem, welches Nahtmaterial man verwendet hat, können etliche Wochen vergehen, bis es sich komplett aufgelöst hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      an den Schamlippen liegt es nicht, da habe ich schon darauf geachtet. Jetzt warte ich einfach ab, bis die Fäden weg sind. Spätestens am 14. Dezember, wenn ich zur Nachuntersuchung nach Hamburg muss, weiß ich Bescheid.

      LG Andrea

      Löschen