Mein wahres Leben: Danke an Dr. Pottek und Team

Mittwoch, 7. November 2012

Danke an Dr. Pottek und Team

An dieser Stelle möchte mich noch Mal bei Dr. Pottek und seinem Team bedanken.

Das man zu Dr. Pottek sofort Vertrauen haben kann, habe ich in dem Post Vorstellungbei Dr. Pottek schon geschrieben. Im Übrigen habe ich bisher auch noch keine gegenteilige Meinung gehört.
Von meinem ersten Anruf, über die Vorstellung bei Ihm bis zur Korrektur-OP hat das Ganze nur ca. einen Monat gedauert und war völlig unbürokratisch.

Die Atmosphäre im Asklepios Westklinikum Hamburg, Urologie ist super. Alle sind nett und das Pflegepersonal der Station 22 ist ein eingespieltes Team. Übertrieben gesagt war es fast schon lästig laufend gefragt zu werden, ob dann alles OK ist, ob man Schmerzen hat und ob man noch Wünsche hat. Aber es hätte ja sein können. Hatte ich Wünsche, wurden die auch umgehend erfüllt, so zum Beispiel habe ich umgehend Ersatz für mein zu Ende gegangenes Gynakodin-Gel (hatte vergessen, eine volle Packung zu Hause einzupacken) erhalten sowie Papiertaschentücher.

Zu bemängeln ist als Einzigstes das Mittagessen. Egal was es gab, es schmeckte nicht.

Fernsehen ist kostenlos und Handys sind im Zimmer erlaubt.

Als Gebühr für den Parkplatz würden pro Tag 8 Euro anfallen (in Krefeld wären es 20,50 € gewesen), aber es gibt auch genügend kostenlose Parkplätze in der Nähe. Da ich am Sonntagvormittag angereist bin, habe ich sogar einen kostenlosen Parkplatz ergattert, wo ich mein Auto aus dem Zimmerfenster sehen konnte.

Der UMTS-Empfang im Zimmer ist sehr schlecht. Ich lag am Fenster und trotzdem habe ich gerade so die Verbindung mit meinem PC bekommen. Es besteht auch die Möglichkeit, kostenpflichtig WLAN zu benutzen (ich glaube 6 Euro für 8 oder 10 Stunden, genau weiß ich es nicht, da ich die Möglichkeit nicht genutzt habe).

Über das OP-Ergebnis jetzt hier zu sprechen, wäre zu früh, da die Wundheilung noch nicht abgeschlossen ist.

Wie ich so mitbekommen und von Anderen gehört habe, ist die Verweildauer im Krankenhaus bei der genitalangleichenden Operation hier etwas länger, als zum Beispiel in Krefeld. Das liegt aber wahrscheinlich an der Operationsmethode von Dr. Pottek, die einfach eine längere Wundheilung benötigt. Außerdem möchte man wahrscheinlich kein Risiko eingehen und lieber den Patienten ein wenig länger unter Kontrolle haben. Die Meisten wohnen ja auch nicht in der Nähe von Hamburg.

Die vollständige Wundheilung dauert überall lange. So habe ich auch bei Frau Krege noch bis ca. 4 Monate nach der OP „Ausfluss“ gehabt. Meine Frauenärztin meinte, dass sein bei solchen Operationen normal. Bei Frauen mit Total-OP kann das auch so lange dauern.
 

Am 14.12.2012 habe ich einen Termin zur Nachuntersuchung bei Dr. Pottek.

Eure Andrea

Nachtrag:
Mittags habe ich dann Dr. Pottek noch eine Mail geschickt, in der ich mich nochmals bedankt habe und noch drei offene Fragen gestellt habe:

  • Sie wollten mir noch Platzhalter nennen, die ich auch am Tage tragen kann. Am Montag habe ich Termin bei meiner Frauenärztin und ggf. könnte ich mir da diese verschreiben lassen.
  • Kann ich schon wieder bougieren? In der Binde ist immer noch etwas Blut.
  • Ab wann kann ich wieder schwimmen gehen? Ich habe eine Dauerkarte und gehe in der Regel drei Mal die Woche Schwimmen.
Um kurz vor 21:00 Uhr hat er mir geantwortet und sich entschuldigt, dass er den ganzen Tag im OP gestanden hat.

Kommentare:

  1. Was ist denn bitte ausfluss 4 monate nach der op? Meinst du damit blut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Blutig war es nur in den ersten Wochen nach der OP. 4 Monate ging es aber nicht ohne Binde, da noch so eine Art wässriges Wundsekret abgesondert wurde, was nur allmählich weniger wurde.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Schön, daß Du den Aufenthalt in Hamburg nun auch hinter Dir hast. Ich hoffe, daß er Dir auch das ersehnte Ergebnis gebracht hat bzw. noch bringen wird.

    Ich habe meine zweite OP nun auch schon hinter mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,

      danke für Deine Wünsche. Mal abwarten, wenn die Wundheilung so einigermaßen abgeschlossen ist.
      Ich habe eben Deinen Bericht in Deinem Blog
      gelesen. Da hast Du ja auch schon was hinter Dir. Dann Drücke ich Dir mal auch die Daumen, dass jetzt alles in Ordnung ist.

      LG Andrea

      PS: Hast Du Kommentare ausgeschaltet?

      Löschen
    2. Ja, ich habe die Kommentierung leider abschalten müssen. Mir ist es wichtig, daß meine Einträge nur aus meiner Sicht gelesen werden.

      LG

      Löschen