Mein wahres Leben: Besuch von Petra-Amanda

Montag, 13. August 2012

Besuch von Petra-Amanda

So langsam nimmt unsere neue Wohnung im Erdgeschoss „Form“ an. Viel habe ich Sarah zu verdanken. 


Nachdem Sie fleißig den Pinsel geschwungen hatte, hat sie auch in den letzten 2 Tagen dem Fußboden in unserem neuen Wohnzimmer erneuert. Wir wollten eigentlich Fußbodenbelag legen, aber wir hätten ihn in 5 m Breite benötigt, um keine Naht zu haben. Erstaunlicherweise war da unter 25 Euro pro qm nichts zu bekommen. Da wurden uns von einem Fachmarkt PVC-Planken empfohlen. Der Preis mit 44 Euro pro qm war uns allerdings ein wenig zu hoch. Im Internet habe ich dann ein ähnliches Produkt gefunden, für nur 11 Euro pro qm. Es besteht aus einer Vinyl-Oberfläche und ist selbstklebend. Zur Verarbeitung reicht ein Cuttermesser zum anreißen (denn brechen) und ein Stahllineal. Die Verarbeitung ist leicht und es sieht gut aus. Mal sehen, wie es mit der Pflege und der Haltbarkeit ist.

Heute haben wir auch noch Besuch von Petra-Amanda gehabt. 

Petra-Amanda, Sarah und ich beim Kaffeetrinken

Wir hatten schon öfters telefoniert und kennen uns auch aus verschiedenen Foren. Wie immer in solchen Fällen verging die Zeit wie im Fluge und die ca. 6 Stunden, die Sie bei uns war, kamen uns wie nur Minuten vor. Ihre OP wird Sie bei Dr. Pottek voraussichtlich Anfang Oktober haben.

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Wenn ich nur solch geschickten Hände hätte wie Sarah.

    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Ihr habt es halt schön,gemütlich zum Kaffeekränzchen in der Laube sitzen. Aber eines verwundert mich jetzt doch. Ich weiß von Andrea,daß sie gerne so kleine Leckereien ist,und da ist so gar nichts auf dem Tisch! Seid ihr jetzt alle auf Frauendiät?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,

    den leckeren Kuchen habt ihr vor dem Foto bestimmt nach rechts aus dem Bild geschoben damit wir nicht wieder lästern? Ich seh da am rechten Bildrand ein kleines verräterisches Stück von etwas was der Kuchenteller sein könnte. ;))

    Gabs echt kein Eis bei diesem schönen Wetter? Ich wünschte ich wäre auch so strikt wie du, bevor meine HET losgeht muss ich noch was an meinem Essverhalten ändern fürchte ich.

    LG Corinna ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corinna,

      den Kuchen (Donauwelle) kannst Du nicht mehr sehen. der ist da schon in unserem Bauch. Hat aber lecker geschmeckt.
      Noch ein Eis hinterher wäre aber zuviel gewesen. Im Augenblick „sagt“ die Waage, ich habe 7 kg mehr als vor der Hormontherapie. Da muss ich jetzt wirklich langsam bremsen.

      LG Andrea

      Löschen