Mein wahres Leben: Überraschendes Casting

Freitag, 15. Februar 2013

Überraschendes Casting

Vor ein paar Tagen erzählte mir Sarah, dass sie Besuch von Joker Produktions bekommt, weil sie sich für "Transgender – Mein Weg in den richtigen Körper" beworben hatte. 
Gestern Nachmittag ist dann Anni von Joker Produktions bei Sarah oben in ihrer kleinen Dachwohnung gewesen. Im Gespräch mit Sarah erfuhr dann Anni, dass noch eine weitere TS im Haus wohnt. Ich wurde dann kurzerhand hoch gerufen. 
Es stellte sich dann heraus, dass Anni sogar meinen Blog kannte. Wir haben uns dann eine Weile nett unterhalten und ich habe Anni auch ein paar Fragen zur neuen Staffel von „Transgender“ gestellt. Die Antworten erhalte ich in ein paar Tagen per Mail. Als dann die Probeaufnahmen gemacht worden, bin ich wieder zurück in meine Wohnung gegangen. 

Nachdem wir dann mit unserem Hund einen keinen Waldspaziergang gemacht hatten und wieder zu Hause waren, klingelte das Telefon. Am anderen Ende der Leitung war die Zeitarbeitsfirma, die unsere Ferienwohnung gemietet hat und teilten mir mit, dass sie den Vertrag zum Ende des Monats auflösen. Das ist für uns sehr ärgerlich, da die Wohnung erst im Herbst komplett neu renoviert wurde, extra ein zweiter Kühlschrank und eine Wachmaschine angeschafft wurden und jetzt in einem Zustand ist, der wieder eine Komplettrenovierung verlangt. Damit hat sich die Vermietung unterm Strich kaum gelohnt. 

Aber so richtig zum Ärgern kam ich nicht. Kaum hatte ich den Hörer aufgelegt, klopfte es an der Tür und Anni und Sarah kamen. Anni hat sich gleich in unseren Hund verliebt. Mace hat auch das innige und ausgiebige „Kraulen“ und „Wuscheln“ genossen. Das kann gar nicht lange genug sein. Dann wurde noch ein „Fachgespräch“ mit Sarah und mir und eine Vorstellung von mir vor laufender Kamera gemacht. Das alles geht aber nicht auf Sendung. 
Ich drücke Sarah die Daumen, dass sie dabei sein wird. 

Eure Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    Ich hoffe, dass Du gute Erfahrungen mit der Sendung machst! Ich habe von einem, der beim letzten Mal dabei war, auch gehört, dass seine Beiträge kaum vorkamen bzw. sehr stark geschnitten wurden...
    Andererseits finde ich es gut, wenn Du und andere TS dort auch von den ganzen Problemen erzählen, die TS eben haben und vielleicht auch so die gesamte Meinung in der Bevölkerung im Blick auf TS noch toleranter wird...
    LG
    Dorothea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dorothea,

      ich weiß nicht, ob Sarah dabei sein wird und schon gar nicht, ob ich irgendwie dort in der Doku eine Rolle spiele. Das war Sarahs Casting. Ich hatte mich für die 2. Staffel gar nicht beworben.

      Du hast aber Recht. Nur wenn man dabei ist, kann man unser „Bild“ in der Öffentlichkeit verbessern. Deshalb ist es wichtig, uns so rüberzubringen, wie wir sind und objektiv die Probleme zu zeigen, die wir nun mal haben.
      Ich fand, dass die 1. Staffel schon in die richtige Richtung ging. Sie entsprach nicht so dem Klischee, weiches den „Privaten Sendern“ nun mal anlastet. Aber es könnte noch vieles besser gemacht werden. So hat zum Beispiel ein wenig die „Tiefe“ gefehlt. RTL 2 ist nun mal auf eine hohe Zuschauerquote angewiesen. Also muss es auch für viele sehenswert sein. Hier gilt es, Unterhaltung und Information entsprechend zu verknüpfen. Das ist nicht einfach, aber es geht.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Hallo Andrea,

    ich hoffe, das Dein gut gemeintes Daumendrücken für Sarah nicht nach
    hinten losgeht. - Du selbst hast in der Antwort zu Dorothea`s Kommentar bereits geschrieben, dass RTL 2 auf Zuschauerzahlen angewiesen ist.

    Mit einer Berichterstattung über das "normale" Leben ist wohl kaum zu
    rechnen, und ob alle Iterviews / Szenen so gezeigt werden, wie sie im normalen Leben passieren? ... wer weiß! (Mir gruselt es davor, wenn aus Transgender so eine unsägliche Formatverwurstung ala "Das Modell und der Freak" werden sollte.)

    Eines ist auf jeden Fall nach einer Ausstrahlung nicht mehr zu ändern:

    Viele Leute erkennen Sarah auch dann wieder, wenn Sie es zukünftig vielleicht nicht mehr wünscht.

    Bitte versteht mich nicht falsch, ich fände eine gute und objektive Beleuchtung unseres Themas durchaus richtig und wichtig, nur beim ausstrahlenden / produzierenden Sender kommen mir da diverse Zweifel.

    Aber das ist in letzter Konsequenz Ihre eigene Entscheidung.


    Liebe Grüße


    Dana

    AntwortenLöschen
  3. Hi Andrea :)

    Dein Blogbeitrag hat mir sehr gefallen, denn ich dachte mir:
    "Ah die casten immer noch :) Dann dauerts wohl noch was :/" weil ich auf die Entscheidung warte :D Also danke :)

    lg Nina <3

    AntwortenLöschen